E-Mail | Newsletter | Impressum

Sonntagsvorträge

Seit Mai 2003 hält der Leiter des Museums, Dr. Reinhard Witte, an jedem ersten Sonntag im Monat jeweils 11:00 Uhr einen speziellen Vortrag zu Heinrich Schliemann bzw. zu den Kulturen, die dieser mit als erster erforschte. Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung benötigen die Besucherinnen und Besucher nur eine ganz normale Eintrittskarte für den entsprechenden Tag. Die Vorträge dauern in der Regel 60 Minuten. Danach heißt es: Besucher fragen, der Museumsleiter antwortet. Erst ab dem 100. Sonntagsvortrag (Oktober 2011) werden teilweise Themen wiederholt.


07. Dezember 2014, 11:00 Uhr | Vortragsraum des Museums

138. Sonntagsvortrag

"Kennzeichnend für die hellenistische Epoche ist das Zurückdrängen der Polis zugunsten größerer politischer Gebilde, besonders der hellenistischen Monarchien und der griechischen Bundesstaaten."
(Lexikon Alte Kulturen II, 1993)

Geschichte Griechenlands von den Anfängen bis in unsere Zeit VI:
Alexander der Große und die Zeit des Hellenismus (bis 31/30 v. Chr.)

Im sechsten Teil der neuen Reihe über die Geschichte Griechenlands, der Wahlheimat Heinrich Schliemanns seit 1869, beschäftigen wir uns mit den Feldzügen Alexander des Großen (die zu einer Ausdehnung des Griechentums führten) und deren Auswirkungen in der "Weltpolitik". Als Alexander 323 v. Chr. plötzlich verstarb, war seine Nachfolge nicht geregelt. Unter seinen Generälen brachen jahrzehntelange Machtkämpfe aus. Es kommt zu verschiedenen Reichsgründungen in den eroberten Gebieten. Die folgenden drei Jahrhunderte wurden von J. G. Droysen unter dem Begriff "Hellenismus" zusammengefasst. Die bekanntesten hellenistischen Staaten sind: das Reich der Ptolemäer in Ägypten, das Seleukidenreich (Syrien, Mesopotamien, Iran) und das der Antigoniden (Makedonien). Pergamon gehörte zu den kleineren hellenistischen Staaten. Die Zeit des Hellenismus endet mit der Schlacht bei Actium (31 v. Chr.) und der Einnahme Alexandrias durch die Römer und dem Selbstmord des Antonius und der Kleopatra VII. (30 v. Chr.). Damit hörte das letzte hellenistische Staatswesen auf zu bestehen.

zum Seitenbeginn

Rückblick 2003-2014

zum Seitenbeginn

 

Sonntagsvorträge

Dr. Reinhard Witte
Dr. Reinhard Witte
Rückblick

137. Sonntagsvortrag

136. Sonntagsvortrag

135. Sonntagsvortrag