E-Mail | Newsletter | Impressum

Sonntagsvorträge

Seit Mai 2003 hält der Leiter des Museums, Dr. Reinhard Witte, an jedem ersten Sonntag im Monat jeweils 11:00 Uhr einen speziellen Vortrag zu Heinrich Schliemann bzw. zu den Kulturen, die dieser mit als erster erforschte. Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung benötigen die Besucherinnen und Besucher nur eine ganz normale Eintrittskarte für den entsprechenden Tag. Die Vorträge dauern in der Regel 60 Minuten. Danach heißt es: Besucher fragen, der Museumsleiter antwortet. Erst ab dem 100. Sonntagsvortrag (Oktober 2011) werden teilweise Themen wiederholt.


1. Februar 2015, 11:00 Uhr | Vortragsraum des Museums

140. Sonntagsvortrag

"Der Weg zur griechischen Antike führte über Byzanz, denn Byzanz hatte das antike Erbe aufbewahrt und war für die abendländische Menschheit die Quelle, welche die im Zeitalter der Renaissance erwachte Sehnsucht nach der griechischen Kultur allein zu stillen vermochte." (Georg Ostrogorsky)

Geschichte Griechenlands von den Anfängen bis in unsere Zeit VIII:
Byzantinische Zeit (bis zur Eroberung Konstantinopels 1453)

Im achten Teil der Reihe über die Geschichte Griechenlands, der Wahlheimat Heinrich Schliemanns seit 1869, beschäftigen wir uns mit Griechenland in byzantinischer Zeit. Im Jahre 330 verlegte Kaiser Konstantin I. (der Große) die Hauptstadt des römischen Reiches an den Bosporus, an die Stelle des antiken Byzantion. Die neue prachtvoll aufgebaute Residenz erhielt nach ihm ihren Namen: Konstantinopel (heute Istanbul). 65 Jahre später erfolgte die Aufteilung des riesigen römischen Reiches in West- und Ostrom. Die "Stadt des Konstantins" wurde Hauptstadt des oströmischen oder, wie es später genannt wurde, des byzantinischen Reiches. Zu diesem gehörten über die vielen Jahrhunderte hinweg die meisten griechischen Gebiete. Die byzantinische Zeit endete mit der Eroberung Konstantinopels durch Sultan Mehmet II. am 29. Mai 1453. – Der Vortrag kann nur einen kleinen Einblick in die viel bewegte 1000jährige Geschichte geben und zur weiteren Beschäftigung mit dieser Zeit anregen. Erinnert wird an den Sieg des Christentums in Griechenland und damit verbunden an die letzten Olympischen Spiele (393) sowie an die Schließung der Philosophenschule in Athen (529), weiterhin an die Ausbreitung der Slawen in griechische Gebiete oder an die zwischenzeitlichen Eroberungen einzelner Landstriche durch Normannen, Waranger, Venezianer oder Kreuzritter. Erwähnt werden muss natürlich auch byzantinische Kunst und Kultur.

zum Seitenbeginn

Vorschau 2015

Stand: 23.01.2015

Änderungen vorbehalten!

 

Rückblick 2003-2015

zum Seitenbeginn

 

Sonntagsvorträge

Dr. Reinhard Witte
Dr. Reinhard Witte
Rückblick

139. Sonntagsvortrag

138. Sonntagsvortrag

137. Sonntagsvortrag

136. Sonntagsvortrag

135. Sonntagsvortrag

134. Sonntagsvortrag