Barrierefreiheit

Das Heinrich-Schliemann-Museum ist auch auf Besucher eingestellt, die einen barrierefreien Zugang ins Museum benötigen. Die Dauerausstellung, die sich im Erdgeschoss des ehemaligen Pfarrhauses befindet, ist durch eine mobile Rampe zu erschließen. Der Kassenbereich, Museumsshop und das Museumscafe im benachbarten Gebäude sind ebenerdig. Hier muss lediglich eine kleine Schwelle überwunden werden. Die Sonderausstellungen, im oberen Stockwerk des Museums, können allerdings nicht besichtigt werden, da diese nur durch eine Treppe zugänglich sind.